VI.1 (30). Etappe: Warnemünde - Wismar 71,77 km/371 hm

61wismar Strecke

Start

Start Wolfgang
Die ersten 6 Etappen der VI. Strecke begleitete mich Wolfgang. Nach 16-stündiger Busfahrt mit Umsteigen in Berlin konnte endlich die VI. Strecke in Warnemünde um 13:00 Uhr starten.
Bei starkem Wind herrschte Sonnenschein. Sollte das Wetter besser sein als beim Septembersturm zum Ende der V. Strecke?

Raps

Zunächst strahlten uns - heftig riechend - die für Meckpomm und Schleswig-Holstein typischen Rapsfelder entgegen.

>>

Dann verdunkelte sich der Himmel und in heftigen Böen entlud sich Starkregen - paradigmatisch für die nächsten Tage.

Kurze Zuflucht unter dem Eingangsportal des Grand Hotel Heiligendamm zum Anlegen der Regenkleidung.

Heiligendamm
Rerik Yachthafen
Pause in Rerik nach Aufklaren. Hier spielt A. Anderschs Roman "Sansibar oder der letzte Grund".

Markt in Wismar

Der fast menschenleere Marktplatz in Wismar mit der Wasserkunst.

Abendlicht

Abendstimmung in Wismar.

Casale

Der Ostseeradweg ging auf dieser Etappe zu ca. 25% auf Sandwegen, teilweise Sandpfaden, direkt an der Steilküste, wo man einige Meter sogar schieben musste. Der starke böige Gegenwind setzte uns schwer zu. Die Regenkleidung hielt dicht.

Ü: Erst im Jahr 2015 hatte ich Airbnb entdeckt. Die Premiere fand in einer 2-Zi-WG. von Cornelia in "zentraler Lage" statt (57 €).

<< Gemäß der Devise "Geh zum Italiener!" aßen wir sehr gut im Zollhaus "Il Casale".
<< Saltimbocca und Seezunge je 15 €; Pinot Grigio und Chianti im echten Viertel je 4,10 €.

Warnemünde - Wismar (Statistik)

Temperatur hm km Fahrzeit Ø Höchst-km/h Wetter Wind
12°-14° 373 71,77 03:59 18,02 km/h 39 (Stark)Regen 5-7 Bft West

61 Statistik

<< vorige Übersicht nächste >>

© 2013-2015 Michael Seeger, update 26.06.2015