VI.4 (33.) Etappe: Dersau - Eckernförde 97,22 km/621 hm

64strava

64karte

Da es, wie am Vortag durch die Holsteinische Schweiz gehen sollte, musste mit Heiligenhafen und Fehmarn ein Zipfel des Konzeptes "immer an den Grenzen und Küsten entlang" geschlachtet werden. "Schweiz" nennen sich stes Landschaften mit Seen und "Bergen", was man an den Höhenmetern dieser Etappe merkt. Das war aber für uns Bergziegen nicht das Problem!

Plöner Schloss

Gehöft

Unterwegs durch die einsame Holsteinische Schweiz immer wieder imposante Gehöfte.

Trotz eines unbeabsichtigte Schlenkers (siehe Karte) waren wir plötzlich in Laboe. Die Fähre nach Strande (>> Fahrplan) ließ etwas auf sich warten. Schön, dass es die Sonne noch gibt!

Laboe

Plöner See

Das mir vertraute Plön - mal wieder eine richtige "Großstadt", wo man eine Fahrradwerkstatt aufsuchen konnte. Wolfgang verlor hinten Luft, ich brauchte einen neuen Schaltzug, beides wurde sofort und professionell von Fahrrad Wittlich repariert.

Während der Reparatur konnten wird Stadt und Schloss besichtigen und uns ein zweites Frühstück gönnen.

Kaum draußen aus der Stadt, machte mein Vorderrad "pffffffft" - wieder ein Platten. Warum hatte ich nicht gleich auch vorne einen neuen Reifen aufziehen lassen? Zum Glück ereignete sich das Unglück direkt an einer Tankstelle, was das Aufpumpen erleichterte. Rekordreparaturzeit 10 Min. Also weiter ....

.... aber schon 5 Min. später erneut ein Platten vorne!

2. Platten vorne

Ich Dilettant hatte bei der 1. Reparatur >> den Reifen nicht genau untersucht. Wolfgang (>> Foto) fand schließlich das corpus delicti, eine Glasscherbe, die in einer Reifenfurche steckte. Bei nächster Gelegenheit muss ein neuer Reifen her! Zurückfahren nach Plön wurde aber verworfen. Devise: "Immer weiter!"

Nach der Landung führte eine unpräzise Beschilderung uns Radfahrer durch einen Schlenker (>> Karte) und ein Kläranlagengebiet, ehe es 30 km stramm gegen den Wind ans Etappenziel nach Eckernförde ging.

Strandkörbe

Super: der Ostseestrand mitten in der Stadt

 

trockenes Griechensteak

Ü: bei Elke und Martin (Airbnb >>) "Ostseeluft schnuppern und entspannen" (57 € für 2 P.)

Die Wohnsiedlung "Grasholz" liegt neben der B 76 ca. 3,5 km vom Zentrum entfernt. Das große Haus von Elke und Martin ist sehr gepflegt, geschmackvoll und praktisch eingerichtet und topsauber. Das große Privatzimmer im Souterrain mit großem eigenen Bad lässt keine Wünsche offen. 25 qm. Alle Hygieneartikel bis zur Gästezahnbürste vorhanden. Die superfreundlichen Gastgeber stellen Küche, Kühlschrank, ja das ganze Haus zur Verfügung. Tolle, freundliche Gastlichkeit. 100 % empfehlenswert!

<< Das Restaurant KRETA mit sensationeller Lage direkt an der Ostsee bot für 16 EUR ein Rindersteak an. Meine Bestellung "medium" erwies sich als unmachbar. Hätte man eigentlich wissen können: Bestelle beim Griechen kein Steak, sondern bleib beim Souvlaki!

Dersau - Eckernförde (Statistik)

Temperatur hm km Fahrzeit Ø Höchst-km/h Wetter Wind
10°-15° 621 97,22 04:42 20,69 km/h 43 Schauer/Sonne 3 Bft SW

64statistik

<< vorige Übersicht nächste >>

© 2013-2015 Michael Seeger, update 26.06.2015